PAULA-Netzwerk

Werde auch du ein Unterstützer des Paula-Netzwerks!

Wir stärken Mädchen

Wir stärken Mädchen

Wir stärken Mädchen ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern und möchte jungen Mädchen frauenuntypische und MINT Berufe näher bringen. Im Rahmen der Aktion unterstützt Jana am Girls’ Day die Realschule in Hagen Hohenlimburg und begleitet mit einem Workshop die Schülerinnen der Technik AG.

Vom Auto zum Fass

Jana ist gelernte Kfz-Meisterin und wie man sich denken kann, hier auch schon sehr früh mit stereotypen Rollenbildern konfrontiert worden. Die Kunden der Autohäuser haben keine weibliche Kraftfahrzeugmeisterin erwartet und wollten sich auch häufig gar nicht von einer Frau beraten lassen. In der Hoffnung, dass sich an diesen festgefahrenen Rollenbildern in junger Zukunft etwas ändert, ging Jana weiter ihren Weg. 2012 hat sie ihren Traum wahr werden lassen und mit der Fass-Schmiede in Iserlohn einen ebenso frauenuntypischen Betrieb aufgebaut. Heute beschäftigt sie sich mit Handwerk, Logistik und baut gerade ihre eigene Lager- und Produktionshalle. Auch alles Punkte, die man nicht unbedingt einer Frau zuschreibt.

Klassische Rollenbilder

Die ständige Konfrontation mit Rollenklischees hat in Jana ein großes Maß an Idealismus geweckt. Es fehlt oft an weiblichen Vorbildern, die sich, ihre starken Leistungen und ihren oft atypischen Lebensweg präsentieren. Jungen Mädchen werden auch heute noch häufig klassische Rollenbilder vermittelt. Die Familienplanung schließt sich für die Allgemeinheit mit einer beruflichen Karriere aus. Doch so muss es nicht sein und genau das möchte Jana Lewe den jungen Mädchen in Hohenlimburg mitgeben. Wenn man will, kann man das Alles. Und wenn man sucht, findet man auch hier starke Vorbilder.

Das Paula Netzwerk

Auf der Suche nach gleichgesinnten starken Frauen, die ebenfalls etwas an der öffentlichen und gesellschaftlichen Wahrnehmung ändern möchten, hat Jana zusammen mit Judith (mir) das Paula Netzwerk gegründet. Neben dem Zusammenbringen gleichgesinnter Unternehmerinnen ist es unser selbsterklärtes Ziel, jungen, aber auch älteren Frauen den Mut zuzusprechen, der häufig noch fehlt, um sich selbstständig zu machen.

Geschlecht darf keine Rolle spielen

Es ist ein hartes Stück Arbeit, sich selbstständig zu machen und einen Betrieb zu führen. Es ist auch nicht immer leicht, Familie und Berufsleben unter einen Hut zu kriegen. Aber wenn man wirklich für seine Sache brennt, dann kann man es schaffen. Und wir wollen dazu beitragen, dass das Geschlecht für einen selbst und für andere bei dieser Entscheidung keine Rolle mehr spielt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.